Schulmilch, -obst, -gemüse: Förderung über AMA-Schulprogramm

Wenn eine Schule den Kindern Gemüse, Obst oder Milch zur Verfügung stellen möchte, kann über die AMA von 15. September bis 15. Oktober 2017 eine Förderung beantragt werden. Wichtig: „first come, first serve“.
  • NEU! Es können nicht nur Produktlieferungen (Gemüse, Obst und Milch für Kinder) gefördert werden, sondern auch flankierende pädagogische Maßnahmen (Verkostungen, Exkursionen, ….) bzw. Kommunikationsmaßnahmen.
  • Gefördert werden nur NETTO-Kosten. Umsatzsteuer muss immer selbst bezahlt werden bzw. bewegen sich die förderbaren Kosten zwischen 50-100% des Nettobetrages (50 % bei den Produktlieferungen; 100% z.B. bei den Kosten für externe ExpertInnen).

Nähere Infos finden Sie auf der Homepage der AMA >

Schreiben Sie einen Kommentar

  • (will not be published)