Bio und fair

… und was hat das mit mir zu tun?

Unser Handeln hat Auswirkungen – weltweit. Wir als KonsumentInnen haben hier mehr Einfluss, aber auch Macht zur Veränderung, als uns manchmal bewusst ist.

Indem wir gezielter einkaufen, nur das kaufen, was wir benötigen und möglichst wenig wegwerfen oder indem wir zu Bio- und Fairtrade-Produkten greifen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltig lebenswerten Welt und unterstützen noch dazu kleinbäuerliche Strukturen in Lateinamerika, Afrika und Asien.

Der Workshop gibt einen Einblick in die Welt des globalen Handels, erklärt, welche Eigenschaften bio- und fair-Trade-Produkte von anderen unterscheiden und will zu einem bewussteren Konsumverhalten motivieren. Anhand des Beispiels Schokolade wird der Frage nachgegangen, wie Kakao produziert wird und warum bietet auch hier der Faire Handel eine echte Chance für die ProduzentInnen ist und deren und unsere Gesundheit verbessern kann.

Inhalte

Folgende Elemente können im Workshop enthalten sein:

  • WeltSpiel
  • Was ist der Faire Handel?
  • Wie wird Kakao produziert? Und warum bietet auch hier der Faire Handel eine echte Chance für die ProduzentInnen und verbessert ihre und unsere Gesundheit?
  • Kakaodomino, Kakaoquiz mit einem Kurzfilm
  • Produkterkennung – was ist fair, was ist bio, was ist beides und was ist konventionell?
  • Beantwortung von Fragen der SchülerInnen
  • Globales Lernen als Grundlage unserer Arbeit

Ziele

Zusammenhänge zwischen Produktion, Konsum & Gesundheit verständlich machen sowie alternative Einkaufs- und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen

Dauer: 1/2 bis 1,5 Stunden – je nach Bedarf