GET-Fortbildungsreihe für PädagogInnen
Teil 1: Medien

Die Generation Digital

Jugendliche nutzen unterschiedliche digitale Medien im Schnitt 8 Stunden pro Tag, das Einstiegsalter für ein eigenes Smartphone ist in Österreich bei ca. 7 Jahren.

Smartphones und digitale Medien sind in nur 10 Jahren allgegenwärtig geworden und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.  In diesem Vortrag wird Wissen über digitale Trends, die Vor- und Nachteile der digitalen Medien und ihre Wirkung auf Kinder und Jugendliche vermittelt. Wir beleuchten digitale Lebenswelten, das Thema der Datensicherheit, potenzielle Gefahren, aber auch die Chancen der neuen Medien. Vom Traum hauptberuflich ComputerspielerIn zu sein über das Phänomen der Influencer bis zu Überwachungstechnologien wird unser Streifzug gehen. Wir werden uns auch damit beschäftigen wie COVID-19 die Mediennutzung von Familien und Kindern verändert hat und was wir aus dieser Zeit über Distance Learning lernen können.

Ziele

  • Aktuelle Trends im Bereich Digitalisierung kennen
  • Die eigene Mediennutzung reflektieren
  • Gesundheitliche Auswirkungen digitaler Medien auf Kinder- und Jugendliche kennen
Kisten_Beschriftung.indd

Die Fortbildung ist Teil des Projektes GET-Gesunde Entscheidungen treffen >, welches über die Gemeinsamen Gesundheitsziele aus dem Rahmen-Pharmavertrag gefördert wird. Sie wird in Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark durchgeführt.