Ein Angebot im Rahmen des Projekts „KIDS essen gesund“

Gesunde Ernährung für die ganze Familie

Alltagstaugliche Tipps für die Ernährung der ganzen Familie vom Frühstück bis zum Abendessen

Den meisten Menschen fehlt die Zeit, um lange in der Küche zu stehen und oftmals auch die Zeit, um sich viele Gedanken übers Essen zu machen. Im Alltag muss es schnell gehen, einfach sein, sich gut vorkochen, aufbewahren und weiterverwerten lassen.
Gesunde, ausgewogene Ernährung, Spaß am Essen und eine angenehme Atmosphäre am Tisch sind aber für das Wachstum der Kinder, ihr Immunsystem, ihre Psyche sowie ihre Leistungsfähigkeit in Kindergarten und Schule notwendig. Auch Körper und Nerven von uns Eltern und PädagogInnen profitieren von einer gesunden Ernährung.

Inhalte

  • Warum ist gesunde Ernährung wichtig und wie kann sie im Alltag aussehen?
  • Ausgewogene, schnelle, stärkende Frühstücksideen (+ Tipps für Frühstücksmuffel)
  • Ausgewogenen, schnelle, stärkende Mittag- und Abendessen
  • Nährstoffreiche, schnelle, einfache Snacks zwischen den Mahlzeiten (+ Tipps, welche gekauften Alternativen zu Selbstgemachtem möglich und sinnvoll sind)
  • Tipps für Wenig- und VielesserInnen
  • Tipps für Weiterverwertung von Gerichten
  • Tipps für die gesündere Gestaltung vom Lieblingsessen der Kinder

Kleine Kostproben runden den Vortrag ab und überzeugen nebenbei, wie einfach und schnell Snacks zubereitet werden können, sowie wie wichtig saisonale, regionale Produkte sind.

Ziele

  • Eltern (und PädagogInnen) für eine gesunde Ernährung sensibilisieren und motivieren.
  • Einfache Werkzeuge bereitstellen, um gesunde Ernährung leicht und alltagstauglich möglich zu machen.
Organisatorisches

Dauer & Methode: 1,5 – 2 Stunden-Vortrag

Termin & Ort: nach Vereinbarung in Ihrer Schule oder Gemeinde
Nach Absprache mit der Referentin kann der Workshop auch online durchgeführt werden.

Benötigte Ressourcen vor Ort: Beamer/PC-Laptop; bei größerer Teilnehmerzahl bitte ein Mikrofon

Kosten: im Rahmen des Projekts KIDS-Kinder essen gesund kostenlos
mehr Infos zum Projekt >