Ein Angebot im Rahmen des Projekts „KIDS essen gesund“

Ohne Biene keine Ernte

Die Bedeutung der Biene und anderen Insekten für den Menschen und die Nahrung

In diesem Workshop arbeiten wir nach dem Prinzip des Forschenden Lernens: Kinder werden motiviert, selbst Fragen aufzuwerfen, sich dazu Lösungswege auszudenken, auszuprobieren, zu dokumentieren und mit uns zu diskutieren.
Wir befassen uns mit der Biene, stellvertretend für andere Insekten, die Pflanzen bestäuben und somit den Menschen zu einer reichen Ernte verhelfen. Auch andere Fortpflanzungsmöglichkeiten und Verbreitungsstrategien der Pflanzen werden erforscht. Mit spannenden Experimenten rund um Anatomie und Verhalten der Biene untersuchen wir diese wichtige Insektenart und ihre Bedeutung für unsere Ernährung ganz genau!

Inhalte

  • Gemeinsamer Kreis für Input & Ideen
  • Kennenlernen der Biene als Bestäuberin und ihrer Rolle als „Erntehelferin“
  • 2 Experimentier-Durchgänge in Form von Experimentier-Stationen
  • Nachbesprechung

Ziele

  • Kennenlernen von wissenschaftlichen Arbeitsweisen (scientific method)
  • Förderung von eigenständigem Denken und selbständigem Experimentieren
  • Üben der Anwendung einfacher wissenschaftlicher Geräte
  • Kennenlernen der Wichtigkeit von Insekten als Bestäuber und Verbreiter von Pflanzen
Organisatorisches

Dauer & Methode: 2 Stunden-Workshop

Termin & Ort: nach Vereinbarung in Ihrer Schule oder Gemeinde

Benötigte Ressourcen vor Ort: 6-7 freistehende Tische (im Klassenzimmer einfach entsprechend zusammenschieben); Waschbecken/Wasseranschluss

Kosten: im Rahmen des Projekts KIDS-Kinder essen gesund kostenlos.
mehr Infos zum Projekt >