Kräuterliebe macht Schule

Naturnahes Leben im Jahreskreis

Wir gehen gemeinsam auf eine spannende Reise um den natürlichen Lebensraum rund um unsere Schule kennenzulernen. Welche Wild- und Küchenkräuter, welche Pflanzen können wir im Schulalltag leicht und positiv integrieren. Außerdem ist es ein Erlebnis den Schulhof und Garten im Wandel der Jahreszeiten mit allen Sinnen zu erleben, Erholung und Entspannung zu finden.

Ziele

  • SchülerInnen und Lehrern sollen einen stärkeren Bezug zur Pflanzenwelt bekommen.
  • Das Bewusstsein und die Sensibilität für unsere Flora und deren Wandel während der Jahreszeiten stärken.
  • Die Potentiale von Wald und Wiese/Garten spielerisch und kulinarisch zu nutzen.
  • Die wohltuende, entspannende Wirkung einer grünen Umgebung wahrzunehmen.

Was Kinder, Eltern & PädagogInnen lernen können

Es wird im Rahmen des Projektes Wissen darüber vermittelt wie man einfach aber sehr effizient das große Potential von Wald und Wiese ins Haus, in die Schule, holen kann. Es werden dabei die drei großen Bereiche der Gesundheit – Ernährung, Bewegung und Entspannung – involviert und gestaltet werden.

Leistungsumfang

  • Besichtigung der räumlichen Strukturen gemeinsam mit Styria vitalis (2 Stunden)
  • Vorbesprechung mit den involvierten PädagogInnen (2 Stunden)
  • Workshop mit PädagogInnen zum Thema Naturnahes Leben – wie sich Wild und Küchenkräuter positiv auf den Menschen auswirken (Kräuteranbau und Verarbeitung – praktische Anwendungsbeispiele und Verkostungen inklusive (2 Stunden)
  • Pflanzendetektive: Erkundung der Pflanzen- und Kräuterwelt in der Schulumgebung inkl. kulinarischer Verarbeitung. (2 Stunden pro Klasse)
  • Geh mit mir in die Natur und erlebe die Jahreszeiten: es werden Pflanzen und Materialien aus dem Garten/Schulhof spielerisch erkundet. Bewegung und Entspannung werden harmonisch verknüpft (2 Stunden pro Klasse)
  • Ein Elternabend zum Thema – Schnupfen- und Grippezeit: zurück zur natürlichen
    Hausapotheke für Kinder und Familien (2 Stunden pro Klasse)