Prävention 3.0 – Ernährung, Bewegung, Psyche

Kostenlose Vorträge für Gemeinden mit ExpertInnen für Lebens- & Sozialberatung

Die steirischen ExpertInnen für Lebens- und Sozialberatung mit ihren drei Fachbereichen psychologische Beratung, Ernährungsberatung und Sportwissenschaftliche Beratung tragen dazu bei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und eine Lösung zu finden. Mit ihrem präventiven Zugang fällt der Lebensberatung auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung eine immer bedeutendere Rolle zu.

Interesse an einem Vortrag in Ihrer Gemeinde?

Die ExpertInnen für Lebensberatung kommen gerne zu Ihnen. Teilen Sie Ihren Wunschtermin für den jeweiligen Fachvortrag mit. Die Vortragskosten übernimmt die Wirtschaftskammer Steiermark, FG Personenberatung & Personenbetreuung.

Terminanfragen an: Tel.: 0316/601-558 (Kerstin Nebenführ), lebensberatung@wkstmk.at

Folgende Themen stehen zur Auswahl

ESSEN & TRINKEN:
Genussquelle zum G’sundbleiben. Ein Impuls!

Essen macht glücklich. Und das „Glück à la carte“ kann – wohldosiert – ein langes, gesundheitlich unbeschwertes Leben stark begünstigen.
Was wir essen (und trinken), wann, wie oft, wie viel – mit Kenntnis und etwas Konsequenz geht’s einfach leichter. Ein Impulsvortrag als Anregung zum G’sundbleiben! Mit Neuem und Bekanntem, mit Trends und dem Sinn der Sinnlichkeit.

WKO_2

BEWEGUNG:
Gesund und fit durchs Jahr

Ganz egal, was Sie machen, ob Rad fahren, laufen oder nur spazieren gehen: Regelmäßige Bewegung dient der Prävention von Erschöpfungs- und Burn-out-Symptomen. Sport wirkt sich nachweislich positiv auf Gemüt, Psyche und den gesamten menschlichen Körper aus. Wer immer wieder trainiert, steigert sein persönliches Selbstwertgefühl und hat ein viel positiveres Selbstbild.

WKO_1

PSYCHE:
Gelassen bleiben in Stresssituationen

Unser Leben ist eine ständige Veränderung. Für die einen macht gerade dies das Leben aus, für die anderen ist es unglaublich schwer, mit der heutigen Schnelllebigkeit und den sich dauernd wechselnden Rahmenbedingungen umzugehen.

Wenn man Körper und Geist schon vor Ausbruch einer ernsthaften Krise, etwa Burn-out oder Depression, stärkt, dann ist das Risiko um ein Vielfaches geringer, überhaupt in eine Krise zu schlittern.

WKO_3