Zusammenarbeit mit Styria vitalis

Als Gesunde Gemeinden haben Sie die Möglichkeit, jährlich zwischen zwei Kooperationsmodellen zu wählen.
KOOPERATION 1 - Angebote zu Spezialtarifen

Dieses Modell bietet Ihnen viele interessante Angebote zu Gesundheitsthemen, die Sie zum Spezialtarif von 55,- pro Stunde buchen können. Die Kosten für diese Angebote werden nach dem jeweiligen Stundenaufwand verrechnet, Kilometergeld zahlen Sie keines. Auch unser Service ist kostenfrei!

Ein Umstieg in Kooperation 2 ist jederzeit möglich.

07_kooperationsvariante1_4x4cm
KOOPERATION 2 - Begleitung eines Projektes

Dieses Modell bietet viel Spielraum: Sie können ein von Styria vitalis geplantes Projekt buchen, aber auch eigene Projektideen umsetzen. Den Bedarf ermitteln wir gemeinsam z.B. in der Einstiegsphase oder bei einer Befragung Ihrer Bevölkerung. Die Projektbegleitung kostet pauschal € 1.500.- pro Jahr.

Außerdem können Sie alle Angebote zu Gesundheitsthemen – mit Ausnahme der Bürgerbefragungwie im Programm beschrieben kostenfrei buchen. Unser Service ist ebenfalls kostenfrei!

06_kooperationsvariante2_4x4cm
Styria vitalis unterstützt und begleitet Sie als Gesunde Gemeinde. Was können Sie sich von uns erwarten?

Wir …

  • bieten pro Jahr einen kostenfreien persönlichen Termin vor Ort nach Bedarf mit Ihrer Gemeindebegleitung (z.B. Informations-, Beratungs-, Reflexionsgespräch oder Ideenwerkstatt).
  • setzen kostenfreie Fortbildungen und Beratungsgespräche für Gesunde Gemeinde-Engagierte um.
  • moderieren und dokumentieren Arbeitskreise.
  • bieten Workshops, Beratungen und Vorträge für interessierte und engagierte BürgerInnen an.
  • begleiten die Umsetzung von Projekten der Gesundheitsförderung.
  • organisieren und gestalten regionale Vernetzungstreffen.
  • vermitteln bewährte ReferentInnen zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen.
  • unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. durch Artikel für die Gemeindezeitung).
  • informieren über Fördermöglichkeiten und unterstützen bei der Antragstellung.
  • vermitteln regelmäßig Informationen zu aktuellen Gesundheitsthemen (z.B. über einen Newsletter).
  • beantworten Fragen zum Thema Gesundheitsförderung.
Was können Sie als Gesunde Gemeinde beitragen?

Sie …

  • beteiligen Ihre BürgerInnen (z.B. über offene Arbeitskreise, Runde Tische, Bürgerforen).
  • stärken Nachbarschaften und soziale Beziehungen (z.B. durch soziale Begleitdienste oder die Unterstützung von Jungfamilien).
  • vernetzen lokale Strukturen (z.B. Vereine, Sozial- und Bildungseinrichtungen, Betriebe).
  • nutzen die Möglichkeit der Teilnahme an regionalen Vernetzungstreffen der Gesunden Gemeinden.
  • stellen für Aktivitäten vor Ort jährlich € 0,40 bis 1,– pro BewohnerIn zur Verfügung.
  • dokumentieren Ihre Aktivitäten und übermitteln die Dokumentation an Styria vitalis.