Gemeinschaftsverpflegung in Corona-Zeiten

Um unsere Grüner Teller-, Grüne Küche- und Grüne Haube-Betriebe in dieser turbulenten Zeit zu unterstützen, haben wir gemeinsam mit einem Fachmann von der Lebensmittelinspektion des Landes Steiermark wesentliche Informationen für Sie zusammengefasst.

1. Gibt es bei der Lebensmittelproduktion spezifische Maßnahmen, die getroffen werden müssen?
Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Empfehlungen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) betreffend Hygiene und sozialer Distanz einzuhalten. Aus Sicht der Lebensmittelsicherheit müssen keine spezifischen Maßnahmen getroffen werden. Die Hygienekonzepte, die im Rahmen der Selbstkontrolle (HACCP) implementiert sind, reichen bei konsequenter Anwendung aus. (Stand 6.4.2020)

2. Müssen Mitarbeitende jetzt systematisch Masken und Handschuhe tragen?
Es müssen aus Sicht der Lebensmittelsicherheit keine spezifischen zusätzlichen Maßnahmen getroffen werden. Die Hygienekonzepte, die im Rahmen der Selbstkontrolle implementiert sind, reichen bei konsequenter Anwendung aus. Der Arbeitgeber ist aber verpflichtet, die Empfehlungen des BMSGPK betreffend Hygiene und sozialer Distanz einzuhalten. (Stand 6.4.2020)

3. Müssen Betriebskantinen geschlossen werden?
Betriebskantinen müssen nicht geschlossen werden, sofern sie nicht öffentlich zugänglich sind und Ansammlungen von mehr als fünf Personen verhindert werden können. Des Weiteren sind die Empfehlungen des BMSGPK betreffend Hygiene und sozialer Distanz einzuhalten. In großen Betriebskantinen dürfen auch mehr als fünf Personen gleichzeitig essen, wenn die Distanzvorgaben eingehalten werden können. (Stand 6.4.2020)

4. Als Gasthaus eröffne ich neu einen Take away-Service. Was muss ich beachten?
Erfolgen Anpassungen in der Betriebsstruktur wie z.B. eine Neuausrichtung als Imbissbetrieb, so muss diese Veränderung der zuständigen Vollzugsbehörde gemeldet werden. Ein angepasstes Selbstkontrollkonzept muss implementiert werden, und der Betrieb muss der Tätigkeit entsprechend eingerichtet sein. (Stand 6.4.2020)
Take away-Services müssen die Empfehlungen des BMSGPK betreffend Hygiene und sozialer Distanz einhalten. Die Anzahl der anwesenden Personen ist entsprechend zu limitieren, und Menschenansammlungen sind zu verhindern. Es dürfen keine Sitzplätze angeboten werden. Sitzgelegenheiten – auch Außensitzplätze – sind zu sperren. (Stand 6.4.2020)

5. Wo erhalte ich als Gemeinschaftsverpfleger/Küchenbetrieb Unterstützung bei Fragen zu COVID-19?
Bei Herausforderungen und Problemen aufgrund der außerordentlichen Situation kontaktieren Lebensmittelbetriebe am besten ihre zuständigen Lebensmittelvollzugsbehörden.
(Stand 6.4.2020)

Wir wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin viel Durchhaltevermögen für die nächste Zeit.
Bleiben Sie gesund!

Schreiben Sie einen Kommentar

  • (will not be published)