Pflege

Ein Thema, das uns alle angeht.

Aufgrund der demographischen Entwicklung kann man davon ausgehen, dass es in den nächsten Jahren immer mehr  pflegebedürftige Menschen geben wird. Viele von uns werden selbst betroffen sein. Entweder, weil sie Pflegeaufgaben übernehmen, oder weil sie Pflege brauchen werden.

Um den Pflegebedürftigen auch zukünftig ein Leben in Würde zu ermöglichen und um pflegende Angehörige gut zu unterstützen, sind viele helfende Hände notwendig.

Pflegende Angehörige

Mehr als 457.000 Menschen in Österreich brauchen ständig Pflege, der Großteil davon wird zuhause gepflegt. Die überwiegende Zahl der pflegenden Angehörigen ist selbst bereits über 50, viele von ihnen sind aber auch bedeutend älter. Sie betreuen zumeist ihre betagten Eltern oder die eigenen Lebensgefährten. Und es gibt auch Kinder und Jugendliche, die schon in jungen Jahren für die kranke Mutter oder den kranken Vater sorgen – oft im Verborgenen, ohne dass die Umgebung davon allzu viel mitbekommt.

Information und Unterstützung gibt es über die Interessengemeinschaft Pflegende Angehörige.

gemeinde_RTpflege2

Stammtisch für pflegende Angehörige

Möchten Sie als Gesunde Gemeinde einen Stammtisch für pflegende Angehörige aufbauen? – Styria vitalis steht Ihnen dabei mit folgenden Angeboten gerne beratend und begleitend zur Seite: