Der Startschuss für das Projekt AGIL ist erfolgt

Im Rahmen des Auftaktworkshop trafen sich die VertreterInnen des Projekteams – bestehend aus Styria vitalis und dem Institut für Palliative Care und OrganisationsEthik (IFF – Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

Das Projekt AGIL möchte in den fünf steirischen Gesunden Gemeinden Bad Aussee, Deutschlandsberg, Gratwein-Straßengel, Stainz und Weiz die Anliegen und Bedürfnisse ältere Männer und Frauen mit und ohne Demenz erheben, damit gesundheitsförderliche Maßnahmen für die Zielgruppe umgesetzt werden wie auch den öffentlichen Raum alter(n)sgerecht und demenzfreundlich gestaltet wird.

Das Projekt ist auf 2,5 Jahre ausgerichtet und wird vom Fonds Gesundes Österreich und dem Land Steiermark finanziert. Kooperationspartner ist die Fachhochschule Joanneum mit dem Studiengang für Ergotherapie.

SONY DSC

Schreiben Sie einen Kommentar

  • (will not be published)