Rezepte für Weihnachtskekse

Ob traditionell griechisch mit viel Honig und Olivenöl oder doch eher innovativ-steirisch mit Kürbis und Hirse – hier ein paar Anregungen für vielleicht noch nicht probierte Keks-Rezepte.

Apfel-Kürbis-Busserl

Zutaten: ½ Apfel, 100 g Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternuss), 50 g Vollkornkekse oder -biskotten, 150 g Weizenvollkorn- oder Dinkelmehl, 4 EL Ahornsirup, ½ TL frischer Ingwer gerieben, 1 Ei, Mandelblättchen

Zubereitung: Apfel und Kürbis schälen und raspeln. Kekse zerbröseln. Mehl, Ingwer mit Fruchtfleisch mischen, Ei unterrühren, mit Keksbröseln und Ahornsirup cremig rühren. Kleine Busserl auf 1 Blech mit Backpapier setzen, mit Mandelblättchen verzieren und ca. 20 Minuten bei 180° backen.

Melomakarona (80 Stk.) – eine Spezialität aus Griechenland

Für den Sirup: 500 ml Wasser, 800 g Zucker, 150 g Honig, 1 unbehandelte Orange, 3 Nelken, 3 Zimtstangen

Für den Teig:

  • Mischung 1: 400 g Orangesaft, 400 g Pflanzenöl, 180 g Olivenöl, 50 g Staubzucker, ½ TL Nelkenpulver, 2-3 TL Zimt, ¼ TL  Muskatnuss, 1 TL Soda, Schale von zwei Orangen
  • Mischung 2: 1 kg Weizenmehl, 200 g feinen Gries

Zubereitung

SIRUP: Das Wasser mit der abgeraspelten Orangenschale, dem Zucker und den Zimtstangen eine Minute kochen lassen. Vom Herd nehmen, die Zimtstangen entfernen und den Honig in der noch heißen Flüssigkeit auflösen. Sirup kaltstellen.

PLÄTZCHEN:

  1. Alle Zutaten der Mischung 1 verrühren.
  2. Als nächstes die Zutaten von Mischung 2 verrühren.
  3. Die Mischung 1 zur Mischung 2 hinzufügen und mit den Händen vorsichtig vermengen. Sofort aufhören, sobald alle Zutaten gleichmäßig vermengt sind  (max. 10 Sekunden).
  4. Backofen auf 190 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 25 längliche Plätzchen formen und auf das Backblech legen. Jede Melomakarone mehrmals mit der Gabel einstechen und die Plätzchen 20-25 Minuten goldbraun backen.
  5. Den abgekühlten Sirup in eine Schüssel gießen, die noch heißenen Plätzchen in den Sirup tauchen und etwa 30 Sekunden im Sirup lassen.
  6. Danach auf ein Kuchengitter legen, mit den gehackten Walnüssen bestreuen und abkühlen lassen.

Dattel-Busserl

Zutaten: 70 g Butter, 70 g Vollrohrzucker, 70 g gemahlene Hirse, 100 g Vollkornweizen- oder Dinkelmehl, 1 Päckchen Naturvanillezucker, 1 Kaffeelöffel Weinsteinbackpulver, 1 Ei, 100 g Datteln klein geschnitten.

Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren, Mehl und Backpulver unterrühren, zum Schluss die Datteln. Auf ein Blech mit Backpapier mit 1 Kaffeelöffel kleine Häufchen setzen und bei 170° ca. 15 Minuten backen.

Cranberry-Taler (vegan)

Zutaten: 150 g Zartbitterkuvertüre, 100 g Vollkorn Biskotten, 4 EL Cranberries getrocknet, 1 TL Bio Orangenschale, 6 EL Orangensaft, ¼ TL Zimt, gemahlene Mandeln oder Schokoflocken zum Wälzen

Zubereitung: Kuvertüre hacken. Im heißen Wasserbad schmelzen. Cranberries klein schneiden, Biskotten in 1 Geschirrtuch geben, mit einem Nudelwalker zerbröseln. Brösel mit Orangenschale, Orangensaft, Gewürzen und Cranberries unter die Kuvertüre mischen. Aus der Masse Kugeln formen und etwas flach drücken. In Mandeln und/oder Kokosette wälzen.  Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

  • (will not be published)