Beweg‘ dich g’scheit!

Förderung von Bewegung, Gesundheit, positiven Verhaltensweisen und ganzheitlichem Lernen bei Kindern.

Zu den Schwerpunkten zählen die Verbesserung der Körperhaltung, die Vorbeugung von Haltungsschäden sowie die Schulung der motorischen Fähigkeiten der Kinder. Ihre körperliche, psychische und geistige Gesundheit wird bei gleichzeitiger Verbesserung des Lern- und Sozialverhaltens gefördert.

Was Kinder, Eltern und PädagogInnen lernen können

In dem praxisorientierten Projekt werden vier spannende und entspannende Themenschwerpunkte erarbeitet, die bei Kindern ganzheitliches Lernen sowie eine Reihe positiver Eigenschaften und Verhaltensweisen fördern und PädagogInnen Methoden für eine gesunde Unterrichtsgestaltung vermitteln.

Die vier Schwerpunkte werden zunächst unter aktiver Mitwirkung der Kinder und PädagogInnen präsentiert in den darauffolgenden 2-3 Wochen als Methoden und Techniken im Schulalltag eingesetzt und erprobt. In der „Wiederholungsstunde“ werden die PädagogInnen und Kinder dazu eingeladen bzw. „aufgefordert“, das Erlernte vorzustellen.

Die 4 Themenschwerpunkte:

  1. „Ich lass‘ die Sonne in mir scheinen“: Spaß und Freude an Bewegung und Anstrengung erfahren.
  2. „Berg – Sandhaufen“- Anspannung und Entspannung: Zuerst verausgaben, dann entspannen; Abbau von Unruhe, Stress und Aggressionspotenzialen.
  3. „Adler, Giraffe, Einhorn und Co machen mich konzentriert und ganz froh“: Konzentrationsfördernde Übungsabfolgen für inneres und äußeres Gleichgewicht.
    Fokus: Methoden und Techniken für den Schulalltag und für zu Hause.
  4. „Gemeinsam sind wir stark“: Verbesserung von sozialem Verhalten und Gemeinschaftssinn. Regeln für dich und mich, die auch für den „Kinderalltag“ wichtig sind.

Methoden: Kindgerechte, positive Suggestionen; Entspannungstechniken; Körperübungen (Yogapositionen/Asanas); Partner- und gruppendynamische Übungen; Selbstwertschulung; Atemübungen zum Gefühlsausgleich und Stressabbau

Leistungsumfang

  • Interaktiver Elternabend
  • PädagogInnenfortbildung: 4 Stunden/Schule
  • Umsetzung mit den SchülerInnen: 8 Schulstunden /Klasse