Gesunde Volksschule

Styria vitalis begleitet derzeit über 90 Volksschulen in der Steiermark dabei, der Gesundheit von Kindern und PädagogInnen im Schulleben einen besonderen Stellenwert einzuräumen.

Kinder verbringen viel Zeit außerhalb ihrer Familie in Kindergarten, Schule und  weiterführenden Bildungseinrichtungen. An diesen Orten werden Kontakte geknüpft, Beziehungen gefestigt, Vorbilder gefunden und Vorlieben und Verhaltensweisen kultiviert. Sich in der jeweiligen Bildungseinrichtung wohl zu fühlen und gute Lernbedingungen vorzufinden, gehört zu den grundlegenden Bausteinen für eine gesunde Entwicklung.

Five cheerful kids

Aber auch PädagogInnen und Schulteams brauchen gesunde Rahmenbedingungen, um ihre Arbeit gut verrichten zu können und neue Herausforderungen zu meistern. Der Lehrberuf ist sehr anspruchsvoll, da er verlangt, ständig in Beziehung zu sein, als Vorbild zu wirken und auf gesellschaftliche Veränderungen und Bildungsvorgaben zu reagieren.

Styria vitalis arbeitet eng mit Kooperationspartnern wie dem Landesschulrat für Steiermark, den beiden Pädagogischen Hochschulen, den Schulerhaltern sowie den Sozialversicherungen zusammen.

Gesundheitsförderung in Schulen setzt bei vier Gruppen an: PädagogInnen, SchülerInnen, nicht-unterrichtendem Personal und Eltern

Gesunde Schulen…

  • achten auf die Arbeitszufriedenheit und Gesundheit der MitarbeiterInnen.
  • beteiligen Kinder, Jugendliche und Eltern aktiv.
  • pflegen eine gute Gesprächs- und Feedbackkultur.
  • schaffen Rahmenbedingungen für gesundes Essen, Trinken und Bewegung.
  • fördern Lebenskompetenz, Lernfreude und Kreativität.
  • gestalten die Innen- und Außenräume bewegungsfreundlich und gesundheitsförderlich.
Styria vitalis begleitet jede Schule individuell und baut auf bereits vorhandenen gesundheitsfördernden Potenzialen und Ressourcen auf.

Was bietet Ihnen Styria vitalis?

Kostenlose Unterstützung & Workshops

Darüber hinaus können Netzwerkschulen Projekte zur Gesundheitsförderung buchen, für die wir externe ReferentInnen beauftragen.

Begleitung eines Projektes zur Gesundheitsförderung

Kostenbeitrag: € 40.- pro Kind/ Projekt (für unsere Netzwerkschulen)

Ein Projekt beinhaltet:

  • Gemeinsame Auswahl und Planung des Projektes mit Schulteam, ReferentInnen und SchulbegleiterIn von Styria vitalis
  • Workshops für alle SchülerInnen der Schule im Ausmaß von ca. 8 Stunden pro Klasse
  • Thematisch passende Fortbildung für PädagogInnen, um das Angebot nachhaltig wirksam zu machen
  • Elternworkshops, um den Eltern Inhalte, Ziele und Bedeutung des Themas zu vermitteln
  • Abschlussreflexion mit den PädagogInnen und den SchulbegleiterInnen von Styria vitalis

Lust auf Austausch?

Möchten Sie Erfahrungen zu Gesunder Schule teilen, Tipps geben und Infos bekommen? Dann treten Sie unserer geschlossenen Gruppe auf Facebook bei.

Wir sind unter uns: Beiträge können nur Gruppenmitglieder lesen und posten.

gvs8
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!