In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule

Einmal Auftanken bitte!

Zur Ruhe kommen- Durchatmen – Kraft tanken

In pädagogischen Berufen ist die Aufmerksamkeit im Außen, d.h. bei anderen. Die professionelle Haltung erfordert neben Sach- und Fachwissen und der Kompetenz, Wissen zu vermitteln, auch Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, mit Herausforderungen gelassen umzugehen. Wer ständig gibt, ohne selbst aufzutanken, läuft Gefahr, sich zu überfordern und sprichwörtlich „auszubrennen“. Wer jedoch gut auf sich achtet und sich auch um die eigenen Bedürfnisse kümmert, kann aus einer inneren Fülle und Zufriedenheit heraus agieren, ohne dabei zu sehr zu erschöpfen.

Inhalte

  • An diesem Tag wollen wir uns auf die Suche nach unseren inneren Kraftquellen begeben.
  • Übungen für den Körper (Meridian-Yoga), …
  • das Besänftigen des Gedankenkarussells und der inneren Antreiber, …
  • das Ankommen im Moment,
  • Bewusstheit und Achtsamkeit

…sind Angebote für Ihre Schatzsuche.

„Aus einem Krug Wasser kann man nur solange ausschenken, solange etwas drin ist, dann muss man den Krug wieder füllen!“

Ziel: PädagogInnen entdecken für sich Möglichkeiten, wie sie auftanken und zur Ruhe kommen können!!!

Bitte bequeme Kleidung, eine Matte und eine Decke mitbringen!

Anmeldung

Für PädagogInnen aus Berufschulen: bei Thomas Schwarzl, thomas.schwarzl@phst.at

Für PädagogInnen aus Lehrlingshäusern: bei Alexandra Veit-Perko