Gesund essen & trinken

5 Workshops stehen zur Auswahl. Eine Volksschule kann davon im Rahmen eines Projektes 3-4 Themen wählen. Dazu gibt es ergänzend eine Infoveranstaltung für Eltern sowie eine Fortbildung für PädagogInnen.

1. Thema: Brain  Food – Soul Food

Es gibt eine Ernährungsweise, die uns hilft, das Gehirn auf Trab zu bringen und die Konzentration zu fördern. Der Kopf ist ein „Durchlauferhitzer“, das heißt, wenn Energie fehlt, merkt man es dort  zuerst. Essen generell verschafft den meisten Menschen einfach angenehme Gefühle. Bekannte „Glücksbringer“ sind Süßigkeiten und da speziell Schokolade. Wichtiger sind jedoch qualitätsvolle Glücksmittel wie z.B. Vollkorn oder auch Bananen, aber durchaus auch Pikantes und Gewürze.

Inhalte

  • Erkennen und Erschmecken  von  Inhaltstoffen von Lebensmitteln, die  günstig für einen wachen Geist sind.
  • Wie kann  die  Jause durch natürliches Brain-Food ergänzt werden kann?
  • Welche Lebensmittel in welcher Qualität bauen den Körper auf  und unterstützen uns bei der Denkarbeit?

Durch verschiedene Methoden und Verkostungen werden wir versuchen zu erarbeiten, ob sich „Weisheit löffeln lässt“.

Dauer:  2 Schulstunden pro Klasse/Gruppe

 * * * * * * * * * * * * * * * *

2. Thema: Die Hexenkräuterküche – Kochkurs für kleine HexenmeisterInnen

Kinder sind kleine Forscher und wenn sie (Wild-)Kräuter kennen lernen,  sammeln  und in der Jause verarbeiten können, begeistert sie das. Kräuter liefern uns kostenlos wertvolle Inhaltstoffe wie z.B. bioaktive Substanzen, die  wir als “Service” in unserem Körper benötigen  und für wichtige „Reparaturarbeiten“ brauchen.

Inhalte

  • Erforschung der Inhaltsstoffe unserer heimischen Kräutern
  • Erkennen, Riechen und Schmecken verschiedener Kräuter
  • Kräuter & Anwendungen kennen lernen
  • Einfache Rezepte mit Kräuter und Blüten der Saison. Ein feines Angebot besonders für Frühling & Sommer.

Dauer:  2 Schulstunden pro Klasse/Gruppe

 * * * * * * * * * * * * * * * *

3. Thema: Hot Pepper – scharfe Schoten

Nachdem es auch bei uns inzwischen viele Gewürze gibt, sollen  diese den SchülerInnen im  Workshop näher gebracht und die verschiedenen Anwendungen in unserem täglichen Speiseplan erforscht werden. Dazu ist es gut, zu erfahren, wozu Gewürze wichtig sind und welche Inhaltstoffe sie enthalten, die zur Gesunderhaltung beitragen. Außerdem sollen Kinder neugierig werden, auch das eigene Essen damit zu bereichern und ihre Geruchs- und Geschmackssinne zu benutzen.

Inhalte

  • Erforschen von Kräutern und Gewürzen
  • Gewürze und Kräuter durch Riechen und Schmecken erkennen und erfahren, wie und wofür sie gebraucht werden und wozu sie wichtig sind.
  • Wie isst und trinkt man in den Ursprungsländern der Gewürze?
  • Welche Gewürze und Kräuter werden bei uns verwendet und worin sind sie enthalten?

Dauer: 2 Schulstunden

 * * * * * * * * * * * * * * * *

4. Thema: Reise ins Bioland

Essen & Trinken ist nicht nur Nahrung für den Körper, sondern noch mit vielen anderen Aspekten verbunden, denen wir uns oftmals nicht bewusst sind.

Nahrung hat auch mit Wirtschaft, Ökologie, Gesellschaft, Umwelt und Gesundheit(sverträglichkeit) zu tun. Ein besonderer Fokus sollte auf biologische Lebensmittel gelegt werden, um auch bereits als Kind zu erfahren, dass ich auch als KonsumentIn eine Möglichkeit habe, etwas zu tun und die Gesellschaft zu beeinflussen.

Inhalte

  • Wie können wir „bewusster“ konsumieren und essen?
  • Was bedeutet eigentlich „Bio“ und woran können wir es erkennen?
  • Wie können wir ökologische Zutaten in unser Essen einbauen?
  • Was bewirkt die Verwendung biologischer Lebensmittel?

Dauer:  2 Schulstunden pro Klasse/Gruppe

 * * * * * * * * * * * * * * * *

5. Thema: Weltenbummler

Kinder sollten von Anfang an lernen, wie wichtig in unserem globalen „Dorf“ das Miteinander ist, damit wir in Vielfalt zusammen leben können. Wir machen daher eine Forschungsreise in andere Länder und Kulturen und lernen typische Speisen kennen.

Nicht umsonst gibt es den Spruch: Beim Essen kommen die Leute z`samm. Das ist eine gute Möglichkeit, Toleranz  auf vielen Ebenen zu leben und uns „fremde“ Verhaltensweisen über die natürliche Neugierde der Kinder näher zu bringen.

Viele Kinder und Jugendliche lieben Kebab und Pizza und sind neugierig auf das Essen aus ferneren Ländern.

Inhalte

  • Wie können wir „bewusster“ konsumieren und essen, um eine lebenswerte Welt zu erhalten?
  • Welche Möglichkeiten hat  jede(r) von uns, um Nachhaltigkeit zu leben?
  • Landestypische Lebensmittel kennenlernen und durch gemeinsame Speisenzubereitung und gemeinsames Essen Neugierde auf Anderes wecken

Dauer: 3 Schulstunden

* * * * * * * * * * * * * * * *

Für alle Worskhops gilt:

Fortbildung für PädagogInnen: 2 Stunden/Schule

Infoveranstaltung für Eltern: 2 Stunden/Schule

Methode: Interaktiver Theorie- und Praxisteil mit gemeinsamer Jausenzubereitung

TeilnehmerInnenzahl: Klassengröße + PädagogIn + 2-3 Elternteile

Benötigte Ressourcen: Küche/Werkraum oder Klassenraum mit fließendem Wasser, Geschirr