Selbstverteidigung und Deeskalation

Situationen richtig einschätzen und schnell handeln können

Der beste Weg, Streit und Konflikt zu lösen, ist es miteinander zu reden. Doch manchmal nehmen Emotion und nonverbale Kommunikation überhand. Es drohen Handgreiflichkeiten und Übergriffen. Dann ist es wichtig, die Situation richtig einzuschätzen, bereit zu sein, um schnell und richtig zu handeln. Und das möglichst so, dass keiner ernsthaft verletzt wird.

Inhalte

Selbstverteidigung:

  • Aufbau von Aktiv- und Passiv-Deckung
  • Erlernen adäquater Kontertechniken
  • Sich lösen vom Aggressor
  • Befreiung aus Griffen, Schwitzkasten, Würger etc.
  • Gezieltes Weglaufen & Ausweichen
  • Für Burschen: Kontrolle durch Fixieren
  • Für Mädchen: Kräfte wecken
  • Erlernen von Schmerzpunkt-Techniken
  • Erlernen von Überraschungs-Taktiken

Deeskalation:

  • Beruhigung des Gegenübers
  • Ablenkung
  • Ansprechen der Emotion

Dauer: 4 Schulstunden