Infoblatt: Milch & Milchprodukte

Methodenreport

Grundlagen

In der Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen ergeben sich immer wieder Fragen zum Thema Milch und Milchprodukte. Um die Ernährungskompetenz in Bezug auf diese Lebensmittelgruppe zu stärken und im Alltag gesunde Entscheidungen zu treffen, stellen wir das vorliegende Infoblatt bereit.

Das Infoblatt wendet sich an…

  • Eltern, PädagogInnen und BetreuerInnen als Bezugspersonen und WissensvermittlerInnen für Kinder,
  • PädagogInnen, BetreuerInnen und Eltern als für die Auswahl von Speisen Zuständige,
  • MitarbeiterInnen und Leitungen von Küchen und Eltern als ZubereiterInnen der Speisen für Kinder und Jugendliche.

Recherche & Quellen

Den gesundheitsbezogenen Fakten liegt eine Recherche auf der Website der World Health Organization (WHO) sowie bei pubmed mit folgenden Filtern zugrunde: Systematic Review, Free full text, published in the last 5 years, Humans, English. Schlagwortsuche: Milk, dairy products, health effects.

Wir beziehen uns insbesondere auf folgende Quellen und Artikel:

Auswahl und Darstellung der Fakten

Die Auswahl der Information erfolgt praxisbezogen, erklärt z.B. die Nährwerttabelle eines handelsüblichen Joghurtprodukts. Des Weiteren ist die Schulmilch mit im Fokus, da es dazu ein EU-Förderprogramm gibt und Schulmilch an vielen Schulen angeboten wird.

Die indirekten Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche in Kindergärten, Schulen sowie in der Nachmittagsbetreuung bzw. im verschränkten Ganztag. Für eine möglichst breite Rezeption in den direkten Zielgruppen Eltern, PädagogInnen und BetreuerInnen sowie Küchenleitungen und mitarbeiterInnen in der Gemeinschaftsverpflegung bemühen wir uns um eine auf das Wesentliche beschränkte, übersichtliche und leicht verständliche Information.

Glaubwürdigkeit

Im Sinne der Guten Gesundheitsinformation Österreich (GGI) stellen wir den Methodenreport auf unserer Website zur Verfügung. Styria vitalis ist eine unabhängige, gemeinnützige Expertenorganisation, die das Infoblatt auf Papier und über den Download auf ihrer Website bereitstellt. Darüber hinaus ist es auf der Initiativenwebsite des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) www.kinderessengesund.at abrufbar. Für die Aufnahme auf diese Website erfolgte 2020 eine fachlich-inhaltliche Prüfung des Inhalts durch die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES).
Im Jänner 2021 hat Styria vitalis die Literaturrecherche wiederholt und den Methodenreport erstellt. Die nächste Überprüfung bzw. Aktualisierung der Information erfolgt etwa in fünf Jahren, da es zum Thema Milch und Milchprodukte viel wissenschaftliche Literatur und wenig Kontroversen gibt.