Patenfamilien für Kinder psychisch belasteter Eltern

In Graz wachsen mindestens 3.000 Kinder mit einem psychisch erkrankten Elternteil auf. Diese Kinder stehen teils vor großen Herausforderungen.

Manche leiden unter Ängsten und Schuldgefühlen, andere fühlen sich allein gelassen oder übernehmen viel Verantwortung. Zudem steigt das Risiko, später selbst psychisch zu erkranken.

Wenn Mutter oder Vater psychisch erkrankt oder belastet sind, betrifft das die gesamte Familie.  Eltern mit einer psychischen Erkrankung können mit Alltagsaufgaben überfordert sein und phasenweise fällt es ihnen nicht leicht, ihre Kinder mit all ihren Bedürfnissen wahrzunehmen und auf diese einzugehen. Kinder können dieses Verhalten oft nur schwer einordnen.

Durch Patenfamilien werden die Herkunftsfamilien entlastet und die gesunde Entwicklung der Kinder durch das Erleben stabiler Beziehungen gefördert.

Was machen die Patinnen oder Paten?

Die Patin oder der Pate verbringt mit dem Patenkind einmal wöchentlich Zeit und kann auch bei einem notwendigen stationären Aufenthalt des Elternteils das Kind vorübergehend bei sich aufnehmen. Die Kinder erleben dadurch auch in Zeiten von Veränderungen Stabilität und Sicherheit.
Sowohl Herkunftsfamilien als auch Patenfamilien werden durch ein Netzwerk von ProfessionistInnen begleitet.
Die PatInnen arbeiten ehrenamtlich.

Die Patenfamilie ersetzt nicht die eigene Familie, sondern trägt dazu bei, dass sich die Gesamtsituation entspannt.

Wie werde ich Patin oder Pate?

  • Kontaktaufnahme mit Alima Matko unter 0660 / 937 27 79 oder patenfamilien@miteinander-leben.at.
  • Persönliches Gespräch
  • Berufsbegleitende Einschulung im Umfang von 40 Stunden
    (Die Schulung ist für die PatInnen kostenfrei.)
  • Kennenlernen der Familien und der Patenkinder
  • Beginn der Patenschaft
  • Regelmäßige Begleitung und Unterstützung
Kinder im Alter von 0 bis 11 Jahren werden begleitet, um ihre gesunde Entwicklung zu fördern.

Workshop für PädagogInnen und BetreuerInnen

in Kindergarten, Volksschule & Hort

Thema: Kinder von psychisch erkrankten Eltern stärken >

Dauer: 3 Stunden

Kosten: Kostenlos für Gesunde Kindergärten und  Gesunde Volksschulen