Vom Erbsenklauber zum Zucchiniliebhaber

Wie unsere Sinne und die Geschmacksprägung unser Ernährungsverhalten beeinflussen

Warum essen unsere Kinder so, wie sie essen? Geschmacksprägung, Geschmackssinn sowie Vorlieben und Abneigungen beeinflussen unser aller Ernährungsverhalten. Daraus resultiert im Kindergarten Jubel, wenn Wienerschnitzel und Pommes auf dem Teller landen, und ein „Igitt“ bei Gemüselasagne und Salat. Wie das Personal im Kindergarten diese konkreten Herausforderungen bei Tisch begleiten kann, welche Kommunikation dazu förderlich ist oder wie Kinder motiviert werden können, Neues zu probieren, ist Inhalt dieses Workshops.

Inhalte

  • Geschmacksprägung
  • Entwicklung von Geschmacksvorlieben und Geschmacksakzeptanz
  • Lösungsansätze für herausfordernde Situationen im Essalltag finden

Ziel

Der Workshop hat zum Ziel, PädagogInnen und BetreuerInnen zu stärken und mit Handwerkszeug auszustatten, um einen stressfreien Ablauf beim Mittagessen zu ermöglichen.

Organisatorisches

Dauer & Methode: 1,5 Stunden Workshop

Termin & Ort: nach Vereinbarung in Ihrem Kindergarten

Benötigte Ressourcen vor Ort: Räumlichkeit vor Ort