Gesundes Führen II

Gesunde MitarbeiterInnen-Führung und Teamentwicklung

Die Leistungs- und Innovationsbereitschaft von MitarbeiterInnen wird maßgeblich über ihre körperliche und seelische Gesundheit beeinflusst. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen für ein betriebliches Gesundheitsmanagement sind umfassend. Denn es geht um die Verbesserung der Leitungs-, Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität einer Organisation. Führungskräfte auf allen Hierarchieebenen nehmen eine zentrale Rolle in der erfolgreichen Umsetzung ein. Gesundheit wird daher als eine nicht delegierbare Führungsaufgabe angesehen, die über den individuellen Führungsstil hinausreicht und wichtiger Bestandteil einer gesunden Organisationskultur ist.

Inhalte

  • Wie kann ich die Gesundheit meiner MitarbeiterInnen fördern?
  • Welche Auswirkungen hat mein Führungsverhalten auf die Gesundheit der Teammitglieder?
  • Mit welchen Strategien und Methoden kann ich mein Team gesund führen?
  • Wie trage ich aktiv zu einer guten Teamentwicklung und sozialer Unterstützung bei?

Die Veranstaltung versteht sich als Ergänzung zu den beiden anderen Seminaren (Gesundes Führen I + Gesundes Führen III), kann jedoch auch einzeln – ohne die Teilnahme an den beiden anderen Seminaren – besucht werden.

Anmeldung bitte bis 24. Februar 2020

Bei Christina Kelz-Flitsch: 0316/82 20 94-50, christina.kelz-flitsch@styriavitalis.at

Die Teilnehmeranzahl ist pro Termin mit 25 Personen beschränkt. Das Seminar findet ab 10 TeilnehmerInnen statt. Personen, die „Gesundes Führen I“ und/oder „Gesunde Führen III“ bereits besucht bzw. gebucht haben, werden bei der Anmeldung bevorzugt.

Kooperations- und Finanzierungspartner: ÖGK und BVAEB